Releasenotes 1.12

Beim Start von cobby wird überprüft, ob die installierte cobby Version zum Lizenzschlüssel passt. Ist das nicht der Fall, öffnet sich eine Webseite mit Informationen, wie das Problem behoben werden kann.

Der HTML-Editor wurde standardmäßig um die Tabellenfunktionen erweitert.

Im Bilder Task Pane werden jetzt auch die Bilder vom Server angezeigt statt des roten X.

Die Sortierreihenfolge der Bilder bei Verwendung von Bildfunktionen wird jetzt berücksichtigt. Neu hinzugefügte Bilder werden automatisch ans Ende gestellt.

Im Magentobackend unter den cobby-Einstellungen gibt es eine neue Option die das überschreiben vorhandener Bilder erlaubt. Wird ein Bild mit dem gleichen Namen wie ein vorhandenes Bild hinzugefügt, wird das vorhandene Bild überschrieben.

Wird ein neues Produkt für einen Website angelegt und der Filter ist auf Standardwert gesetzt, wird der Status nach dem Speichern grün.

Nachdem der cobby-Index aufgebaut wurde, erhält der technische Ansprechpartner einen Hinweis per Mail.

Wenn ein Varnish-Cache vorhanden ist, wird dieser nach dem Ändern vorhandener Produkte für die geänderten Produkte automatisch geleert.

Die Magentoversionen CE 1.8.0.1 und EE 1.13.0.1 werden offiziell unterstützt.

Lagerfelder können jetzt einzeln auf die Sperrliste gesetzt werden.

Wenn für einen Artikel Nachbestellungen aktiviert sind und der Bestand 0 ist wird automatisch die Verfügbarkeit auf Nicht auf Lager gesetzt.

Alle Felder sind bei Einsatz einer nicht deutschen Sprachversion auf englisch übersetzt.

Die eigenen cobby Funktionen für bspw. BILDER sind bei Einsatz einer nicht deutschen Sprachversion auf englisch übersetzt.

Der Manufacturers Suggested Retail Price wird jetzt auch auf Websiteebene richtig gespeichert.

Wird eine Exceldatei mit cobby Informationen per Doppelklick geöffnet, werden jetzt die cobby Funktionen automatisch aktiviert.

Benno

This entry has 0 replies

Comments are closed.