Release Notes 1.48

MSI

Ab der Version 2.3.0 unterstützt Magento mehrere Lagerplätze je Produkt (Multi Source Inventory). Eine Einführung in das Thema finden Sie hier. Um auch in cobby mit diesen neuen Funktionen zu arbeiten, wurde ein eigenes Taskpane für das Lager (Qty) eingeführt. Setzt man den Fokus in die Lager-Spalte eines Produkts öffnet sich jetzt das nachfolgende Task Pane:

Durch Klick auf Assign Sources, öffnet sich der Editor mit den verfügbaren Lagerplätzen und Möglichkeiten zur Lagerverwaltung:

Lagerplätze können mit einem Haken bei “Assigned” de- & aktiviert werden. Unter “Source Item Status” können Sie die Verfügbarkeit einstellen (In Stock / Out of Stock). “Qty” selber gibt die verfügbare Menge an. 

Folgende Felder (welche es in Magento für MSI gibt) werden von cobby aktuell noch nicht unterstützt

  • Notify Quantity
  • Notify Quantity Use Default

Der Grund dafür ist, dass es von Seiten Magento noch keine Schnittstelle gibt, um diese Funktionen zu nutzen. Sollten Sie diese Daten über cobby pflegen müssen, wenden sie sich an uns über support@mash2.com.

 

Auswahl für Filter kopieren

Mit dieser Version gibt es ein Update für das cobby Menü-Band. Unter dem Reiter Tools finden Sie nun den Button “Auswahl für Filter kopieren”. Damit können aus Listen oder anderen Systemen sehr schnell unterschiedliche Produkte mit cobby geladen werden.

Vorgehen in Excel:

Markieren Sie einen vertikalen Bereich mit Artikelnummern.

Der Aufruf der Funktion geschieht über einen eigenen Button unter Tools Auswahl für Filter kopieren. Der Filter String kann jetzt direkt im cobby Filter aus der Zwischenablage übernommen werden. 

Einstellungen für htaccess in Magento 2 entfernt

Die Einstellungen zu htaccess waren bisher auch in Magento 2 in den cobby Einstellungen zu finden. Da Magento 2 aber den Authorization Header welcher für htaccess genutzt wird auch für die User Authentifizierung nutzt lassen sich beide Verfahren nicht miteinander kombinieren. Um htaccess und cobby nutzen zu können, müssen alle unsere IPs in der .htaccess Konfiguration freigegeben werden. Mehr dazu in diesem Artikel

Nach Anpassung der .htaccess Konfiguration muss im Magento Backend die cobby Konfiguration gespeichert werden, schon kann die Arbeit weitergehen.


cobby erst nach vollständiger Einrichtung aufrufen
Bis zu diesem Release wurde direkt nach der Installation der cobby Extension in Magento Kontakt zum cobby Service aufgebaut. Das Verhalten wurde so verändert, dass erst nachdem cobby vollständig eingerichtet ist, Benachrichtigungen an den cobby Service gesendet werden.

 

cobby im Backend deaktivieren

Es ist nun möglich cobby im Magento Backend zu deaktivieren. So ist es jetzt möglich cobby ohne großen Aufwand zeitweise oder auf Dauer zu deaktivieren. Dieser Schritt wurde eingeführt, falls der Shop z.B. auf der Staging Lizenz läuft das Abonnement pausiert wird oder durch Massenänderungen in Magento eine hohe Last entstehen könnte. 

Melden Sie sich dafür in Ihrem Backend an und navigieren Sie zu den cobby Einstellungen. Unter “General Settings” den Punkt “Active” auf “No” setzen und speichern. 

Unterschiedlicher Kategoriebaum in cobby und Magento

Durch korrupte Daten in Magento konnte es vorkommen, dass cobby und Magento einen unterschiedlichen Kategoriebaum anzeigen. Dies geschah immer dann, wenn eine Kategorie in der Hierarchie (welche über den Parent gebildet wird) und im Attribut Level abweichende Werte verwendete. Das Verhalten wurde nun dem von Magento angepasst, korrupte Sätze werden nicht mehr in cobby angezeigt.

 

Sync bricht ab und Sync Error Mail wird bei sehr vielen Fehlern nicht versandt

In der Vergangenheit konnte es vorkommen, dass Sync Errors nicht per Email versendet wurden wenn diese eine bestimmte Anzahl überschritten. Dadurch blieb der Status des cobby Indexes auf Resync. Dieses Verhalten wurde angepasst, es werden nur noch die ersten 150 Problemfälle in der Sync Error Mail ausgewiesen.

Besonderheit Apostroph zu Beginn als Attributwert und Eingabe in Excel
Werden in einem Attributwert zu Beginn Apostroph Zeichen verwendet und diese Produkte in Excel bearbeitet interpretiert Excel dies als indirekte Umwandlung in Text und entfernt das führende Apostroph. Um das zu verhindern wird das führende Apostroph in cobby durch ein zwei Apostrophzeichen ersetzt. Achten Sie beim Bearbeiten der Produkte darauf, dass bei der Bearbeitung die Eingabe mit zwei Apostrophzeichen “ beginnt.

Fehler bei Anlage von neuen Attributoptionen wenn Storeview gelöscht
Wurde in Magento ein Storeview gelöscht und keine Synchronisation von cobby durchgeführt, kam es zu einer Fehlermeldung im Job Protokoll bei der Anlage von neuen Attributoptionen. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf. 


Bild Position fängt bei 0 an statt 1
Die Positions-Nummer für Bilder fängt in Magento und cobby normalerweise bei 1 an. Wurden aber für ein neu über cobby angelegtes Produkt die Bilder über die kopieren Funktion aus dem Bilder Taskpane eingefügt, startete die Positions-Nummer bei 0. Das Verhalten wurde nun auch in diesem Fall angepasst.


Doppeltes Taskpane nach öffnen einer Mappe
Wurde eine Mappe aus dem Internet geladen die bspw. Makros enthielt und zum Bearbeiten aktiviert wurde, konnte es passieren das cobby zwei Taskpanes anzeigt. Dies war auf ein Sicherheitsfeature von Excel zurückzuführen. Dieser Fall wird jetzt von cobby erkannt und wie erwartet nur noch ein Task Pane angezeigt.


Sync Abbruch wenn gleichzeitiger Speichervorgang im Importmodus
Bis zu diesem Release konnte es vorkommen, dass bei gleichzeitigem Resync von cobby und speichern im Importmodus der Resync  auf cobby Seite abbrach. Mit diesem Release wird wie auch im normalen Bearbeitungsmodus eine Meldung ausgegeben, dass während des Indexaufbaus speichern derzeit nicht möglich ist.

Julius

This entry has 0 replies

Comments are closed.