Release Notes 1.43

Sync Errors bei Blacklist Attributen

Bisher wurden Attribute auf der Sperrliste, sowohl beim Sync, als auch Resync geprüft. Dadurch entstanden Sync Errors, obwohl diese an der Stelle gar nicht angebracht sind. Mit dem Update werden Attribute, welche bereits auf der Sperrliste stehen beim Resync übersprungen. Dadurch erhält man keine doppelten E-Mails.

SKU Änderung führte zu Fehleinstellungen

Es konnte vorkommen, dass durch eine SKU-Änderung in cobby der Haken “Use Default Value” in den Store Views entfernt worden ist.

image1

Produkte-Laden Filter

Bisher wurden Groß- und Kleinschreibung für Textattribute im Filterdialog berücksichtigt. Dieses Verhalten wurde angepasst, die Groß- und Kleinschreibung wird im Filter ignoriert.

Performance

In cobby wurden konfigurierbare Produkte in der Vergangenheit immer überprüft, auch wenn diese Attribute nicht geändert worden sind. Dieses Verhalten wurde angepasst, eine Prüfung findet nur noch statt, wenn konfigurierbare Attribute oder verknüpfte Produkte verändert wurden.

Kompatibilität zu Amasty_Groupcat

Die neue Erweiterung cobby_compatibility_groupcat stellt die Kompatibilität zwischen Cobby und Amasty_Groupcat her.

Attribut Optionen ohne Umbrüche importieren

Magento erkennt beim Import von neuen Attribut Optionen keine Zeilenumbrüche. So kam es in der Vergangenheit dazu, dass dieselben Werte immer wieder als neue Option angelegt wurden. Mit diesem Update erkennt cobby Umbrüche und entfernt diese automatisch beim Anlegen von neuen Optionen.


Sie können das Update unter support@mash2.com anfragen.

Tragen Sie sich für unseren Release Notes Newsletter ein.

 

 

 

 

Julius

This entry has 0 replies

Comments are closed.