Release Notes 1.42

Probleme der Rollenberechtigung nach Versionsupdate

In seltenen Fällen konnte es vorkommen, dass es nach einem cobby Versionsupdate zu Problemen mit der Rollenberechtigung in Magento kam. So konnten sich der API User zwar anmelden und Daten exportieren, diese aber nicht zurück in den Shop importieren. Mit diesem Update wird die cobby Rolle auch bei Updates immer richtig gesetzt und wirft keine Fehler bei der Verarbeitung von Daten auf.

Multiselect-Werte gehen beim Import von Magento 1 nicht mehr verloren

Ein Magento-Fehler führte dazu, dass multiselect-Werte bei großen Mengen an  Produktänderungen verloren gingen. Die fehlerhafte Magento Verfahrensweise wurde durch eine eigene Umsetzung ausgetauscht.

Bild Attribute verschwinden nicht mehr

Mit dem letzten Update war es nötig, nach der Neuanlage von Bildern, die Produkte neu zu laden, bevor weitere Veränderungen am Produkt vorgenommen wurden.
Dieses Verhalten wurde wieder umgestellt. Veränderungen können auch beim ersten Speichern und einem roten Status vorgenommen werden, ohne vorher Produkte zu laden.

Attribut Optionen überschreiten die maximale Größe

Vereinzelt waren Attribut Optionen größer als 16 MB. Dies führte dazu, dass unsere Datenbank die Optionen nicht speichern konnte und der Sync abgebrochen ist. Überschreiten Attribut Optionen in Zukunft die maximale Größe von 16 MB, so wird das Attribut in cobby nicht mehr angezeigt. Sie erhalten eine entsprechende Fehlermeldung, in Form einer Sync Error E-Mail.

Magento 2 Updates

Folgende Features wurden angepasst:

Die Änderung des URL Key in cobby führte nicht dazu, dass auch automatisch der URL Index für das Produkt aufgebaut wurde. Suchmaschinenfreundliche URLs wurden so nicht direkt nach dem Speichern aus cobby, sondern erst nach einem manuellen Re-Index in Magento erstellt. Diese Verhalten wurde geändert, suchmaschinenfreundliche URLs werden nun direkt aus cobby erstellt.

 

Ab der Version 2.1.8 konnte es sporadisch vorkommen, dass das Anlegen von Attribut Optionen  in Magento 2 nicht funktionierte. Nachdem man versuchte, diese zu importieren, trat in Magento ein Fehler auf. Dieser wurde im cobby Job-Protokoll als Magento Fehler aufgeführt. Dieses Verhalten wurde korrigiert und tritt nicht mehr auf.

Performancoptimierungen

In cobby  werden ausgeblendete Spalten bei Importen nicht beachtet. Dieses Verhalten wurde bei den Produktlinks upsell/ crossell/ related ignoriert, auch wenn sie ausgeblendet waren. Das Verhalten wurde angepasst, ausgeblendete Spalten werden nun auch für Produktlinks ignoriert.

 

Wenn Sie Kategorieänderungen im Magento Backend vorgenommen haben, konnte es vorkommen, dass die Verarbeitung in cobby sehr lange dauerte. Kategorieänderungen aus Magento werden nun in kleinere Pakete aufgeteilt um dies zu verhindern.


Mit diesem Release stellen wir ein öffentlich zugängliches Repository für cobby zur Verfügung. Dies beinhaltet die Quelldateien für Magento 1 und Magento 2 und erlaubt cobby per Composer zu installieren. Für mehr Informationen, lesen Sie diesen Artikel.

Sie können das Update unter support@mash2.com anfragen.

Tragen Sie sich für unseren Release Notes Newsletter ein.

 

 

 

 

Julius

This entry has 0 replies

Comments are closed.